top of page

Yoga und ätherische Öle

Du liebst Yoga und magst Düfte? Dann solltest du diese Powerkombi unbedingt ausprobieren!


eine Yoga Kollektion aus ätherischen Ölen mit einer Klangschale und einem Buch Aroma Yoga vor


Yoga blickt auf eine jahrtausendealte Tradition, und auch die Geschichte der ätherischen Öle reicht bis ins Altertum zurück. So fanden bereits vor 5000 Jahren Geräte, die mit Hilfe von Wasserdampf Pflanzenteile destillierten, Verwendung. Vor circa 1000 Jahren wurden ätherische Öle zum ersten Mal schriftlich erwähnt.


 

Was sind ätherische Öle?


Ätherische Öle sind ölige, leicht flüchtige, konzentrierte Extrakte aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken, für die Pflanze charakteristischen Geruch haben.

Die Anwendung ist breitgefächert. Egal ob du Entspannung, Belebung, Schmerzlinderung, Erfrischung oder eine extra Portion Glücksgefühle brauchst - für jede Lebenslage gibt es das passende Öl.


Yoga und ätherische Öle - Aroma Yoga


"Yoga gibt es mittlerweile in den verschiedensten Variationen. Die alte Yogatradition hat sich längst weiterentwickelt und so kommen im Aroma Yoga zwei Wirkweisen zusammen, die sich gegenseitig unterstützen und auf sanfte Art ergänzen. Die Heilkraft der Pflanzen in Form von ätherischen Ölen und die Wirkung von Yogahaltungen bekräftigen sich und vertiefen so die Yogapraxis." aus dem Buch: In Balance mit AromaYoga - Nicole Schröter


Yoga ist inzwischen so beliebt geworden, dass ich persönlich niemanden kenne, der noch nie was von Yoga gehört oder ausprobiert hat.

Das mag zum einen an den Übungen selbst, wie aber auch an der Vielseitigkeit der einzelnen Yogastile liegen, für jedes Alter und jedes Bedürfnis gibt es einen Stil.


Was liegt da näher, als diese beiden kraftvollen Schätze zu kombinieren.


Meine erste Erfahrung mit Aroma Yoga


Mir fällt es oft schwer meine Gedanken abzuschalten und gerade wenn ich aus einem vollen Arbeitstag komme, sofort Ruhe auf der Matte zu finden.

Das war jedoch anders, als ich zu ersten Mal an einer Yogastunde teilnahm, in der ätherische Öle genutzt wurden.

Wir sassen auf der Matte und die Yogaleherin kam mit einem kleinen Fläschchen vorbei und tropfte jeder Teilnehmerin etwas von dem Öl in die Handfläche.

Dann bat sie uns, das Öl zwischen den Handflächen zu verreiben und sie mit etwas Abstand vor unser Gesicht zu halten. Ein wunderbar sonniger Duft von Orange erfüllte den Raum und meine Sinne - ich war sofort präsent.

Mir fiel es in dieser Stunde deutlich leichter den Fokus zu halten und meine Gedanken, nicht wie üblich, in ToDo Lisen abschweifen zu lassen.

Am Schluss lagen wir auf dem Rücken und die Lehrerin kam erneut, diesmal mit einer Ölmischung vorbei, und strich uns einen Tropfen zwischen die Augenbrauen aufs Stirnchakra. Es war belebend und beruhigend zugleich. Einfach eine wunderbare Erfahrung.

An diesem Abend ging ich deutlich entspannter nach Hause und schlief in dieser Nacht, nach langer Zeit, zum ersten Mal wieder durch.


Diese Erfahrung ist schon über 12 Jahre her, und damals wusste ich auch nicht viel von der gezielten Anwendung ätherischer Öle. Ich nutzte mein Duftlämpchen damit es gut roch und Teebaumöl gegen Pickel, viel mehr auch nicht.

Die Yogastunde war auch nicht als Aroma Yoga deklariert, sie nutze die Öle um ihrer Stunde eine Rahmen zu geben.


Seitdem ich als Aromatherapeutin arbeite und die Community in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, gibt es immer mehr Angebote und Yogastunden, die direkt als Aroma Yoga deklariert werden. In diesen Stunden kommen, je nach Thema, verschiedene Öle zum Einsatz. Die Übungen und die Öle werden aufeinander abgestimmt um die Wirkung im Einzelnen zu verstärken.

Ist das Stundenthema zum Beispiel Detox - können Öle wie Grapefruit, Rosmarin, Zitronengras und Koriander unterstützen.

Im Schwangerschaftsyoga eignen sich Öle wie Lavendel, Kamille, Orange und willst du deine Abwehrkräfte stärken dann empfiehlt sich zum Beispiel eine Kombination aus Limette, Oregano, Thymian und Weihrauch.


Ich persönlich liebe die ganzheitliche Wirkung der Übungen mit den Ölen für Körper, Geist & Seele.


Bist du neugierig geworden oder hast du schon selbst Erfahrungen mit ätherischen Ölen und Yoga gemacht?

Dann hinterlasse gerne ein 💜 und verrate mir doch wie das Erlebnis für dich war.


Eure Jenny

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page